Optimieren Sie Ihren Energieeinkauf mit envistrade

Nachhaltigkeitsmanagement

Die Veröffentlichung von nichtfinanziellen Informationen wird zunehmend von Eigentümern, Kunden und weiteren Stakeholdern gefordert und ist durch die Umsetzung der europäischen CSR-Richtlinie im deutschen Gesetz für u.a. große, börsennotierte Unternehmen sogar verpflichtend. Darüber hinaus entfaltet eine nachhaltige Unternehmensführung, die neben der Betrachtung rein ökonomischer Ziele, auch ökologische und soziale Ziele fokussiert, eine positive Wirkung auf Unternehmen und hilft langfristig dabei, zukunftsfähig zu bleiben. Aufgrund komplexer werdender Geschäftsprozesse und Wertschöpfungsketten ist die Integration von Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie und die praktische Umsetzung vielschichtig. Die MitarbeiterInnen der envistra GmbH haben hierzu einen in der Praxis bewährten Ansatz entwickelt, der sich an den Belangen der Kunden orientiert und sich auf das Wesentliche fokussiert.


Zu Beginn findet in der Regel ein Nachhaltigkeitscheck in Form eines Workshops statt, in dem die für das Unternehmen wesentlichen Handlungsfelder im Bereich der Nachhaltigkeit identifiziert werden. Im Ergebnis wird eine Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet, mit deren Umsetzung Chancen genutzt und Risiken reduziert werden sollen.

Im zweiten Schritt folgt die Integration in die Organisationsstruktur. Durch die Aufnahme von Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie verändert sich die Perspektive für Ihr Unternehmen und somit auch die Arbeit in unternehmerischen Funktionsbereichen wie beispielsweise im Controlling. Wurden dort vorher rein ökonomische Kennzahlen betrachtet, werden nun auch soziale und ökologische Aspekte beleuchtet. Neben dem Controlling in Ihrem Unternehmen unterstützen wir Sie dabei gerne auch bei der Betrachtung und Steuerung der Nachhaltigkeit in Ihrer Zulieferkette.

Haben Sie Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen verankert und können erste Ergebnisse vorweisen, empfehlen wir die Ergebnisse in einem Nachhaltigkeitsbericht zusammenzufassen. Dieser Bericht kann als Grundlage für den Austausch mit Ihren Stakeholdern dienen oder auch zur internen Akzeptanzschaffung und Bewusstseinssteigerung. Bei der Erstellung können Sie sich an Leitlinien wie die der Global Reporting Initiative (GRI) oder des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes (DNK) orientieren.

Die Verankerung von Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen entfaltet positive Wirkung und hilft langfristig dabei, zukunftsfähig zu bleiben.


© 2017-2019